VORWORT                                                    

 

In einer Zeit, in der das Wort vom Mühlensterben in unseren Dörfern die Runde macht, hat der “Verein zur Erhaltung der Windmühle Machtsum e. V.“ nicht lange geklagt, sondern gehandelt.

In dreijähriger Arbeit hat er ein bedrohtes Kulturobjekt von heute unschätzbarem Wert in letzter Minute gepachtet und zu neuem Leben erweckt.

Möge die Mühle nie wieder in Gefahr geraten, der Gleichgültigkeit an- heim zufallen!

Schulkinder aus dem gesamten Landkreis - und keine Ausflugsfahrt zu diesem Zweck sollte zu weit sein! - haben jetzt in Machtsum Gelegenheit, in der voll funktionsfähigen Windmühle zu sehen und zu erleben, auf welche Weise ihre Vorväter das Korn mahlten, damit es die Urgroßmütter im eigenen Backofen in gesundes, kräftiges Bauernbrot verwandeln konnten.

Der Verein dankt an dieser Stelle dem Land Niedersachsen, dem Landkreis Hildesheim, der Gemeinde Harsum, dem Ortsrat Machtsum, der Volksbank Borsumer Kaspel, der Kreissparkasse Hildesheim und vielen privaten Spendern, die die Vereinsbeiträge wirkungsvoll aufrundeten. Besonderen Dank haben aber die zahlreichen freiwilligen Helfer verdient, die mit ihrer Hände Arbeit die Mühle von Grund auf erneuerten.

Der Förderverein übergibt das wiedererstandene Machtsumer Wahrzeichen allen Menschen in unserem Landkreis, denen das Erbe der Vorfahren am Herzen liegt, die immer aktiv bereit sind, es zu schützen und den nach uns Kommenden zu überliefern.

 

Der Vorstand